FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage

Über mich

Wie alles begann...

Über die Infobroschüre –" Tagesmütter und Tagesväter ! ", die bei meinem Sohn in der Schule auslag und den Medien, bin ich Aufmerksam gemacht geworden, dass in Dresden dringend Tagespflegestellen gesucht werden. Da ich selbst weiß wie schwer es ist einen Betreuungsplatz zu finden habe ich mich entschlossen meinen lang gehegten Wunsch Stärke zu verleihen.

Ich liebe meine Tätigkeit als Tagesmutter und es macht mir sehr viel Spaß die kleinen Kinder beim Entdecken der Welt zu unterstützen und diesen wichtigen Lebensabschnitt zu begleiten.

Vorstellung der Kindertagespflege

Unser Haus befindet sich fast am Ende einer sehr wenig befahrenen Sackgasse mit großem Wendeplatz, so dass sich die Kinder, zur Abwechslung, bestens beim Malen mit Straßenkreide und  beim Bobby Car fahren austoben können.  

-> Räumliche Gegebenheiten: (61 m²)

Den Kindern stehen zwei  Räume (gesamt 26 m²) und der Flur (9 m²)  zum Spielen und Schlafen in der 1.Etage zur Verfügung. Das Essen nehmen wir in der Küche (13 m²) ein. Das Bad (8 m²) befindet sich ebenfalls in der 1.Etage. Die Garderobe befindet sich im Erdgeschoss (5 m²)

-> Außenbereich: (245 m²)

Der großzügige Außenbereich mit Garten, in dem sich Spielgeräte wie Schaukel, Kletterspielzeuge und Sandkasten, Rasenflächen sowie Bobby Car und Laufrad befinden, bietet viel Platz für vielfältige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Bei schönem Wetter nehmen wir auch die Mahlzeiten an frischer Luft ein

Jeden Tag und bei jedem Wetter sind wir draußen, wir gehen spazieren, spielen im Sandkasten, planschen im Sommer im Planschbecken und bei Regen spielen wir in unserer überdachten Garage. Die Kinder sind in unser Familienleben integriert. 

Qualitätsmerkmal


Die Beratungs- und Vermittlungsstelle OUTLAW gGmbH und die Landeshauptstadt Dresden sind für mich feste Kooperationspartner, welche mich stets in meiner Arbeit unterstützen und begleiten.


Der Austausch und auch die regelmäßige Überprüfung meiner Räumlichkeiten ermöglicht es mir mein pädagogisches Wissen zu erweitern. Denn Ihrem Kind soll es bei mir gut gehen.


In der Kindertagespflege ist die pädagogische Qualifizierung der Betreuungsperson Grundvoraussetzung. Vom Amt für Kindertagesbetreuung Dresden, habe ich die Pflegeerlaubnis 2013 erhalten. Seit dieser Zeit besuche ich mehrmals jährlich Fortbildungen (min. 20h), die mein Wissen in verschiedenen Bereichen der Kinderbetreuung immer wieder erweitern.


Dazu Zählen als  Grundbaustein meiner Arbeit  folgende absolvierte Fortbildungen:


  • Erste Hilfe am Kind/Säugling
  • Qualifizierung nach dem DJI –Curriculum (Ausbildung zur Kindertagespflegeperson)
  • Curriculum zur Umsetzung des Sächsischen Bildungsplans in der Kindertagespflege
  • Kindeswohlgefährdung-Beobachten, Erkennen und Handeln
  • Aufsichtspflicht und Versicherungsschutz bei der Kindertagespflege unter haftungsrechtlichen Gesichtspunkten
  • Belehrung gem.§ 43 Abs.1Nr.1 IfSG


Themen wie zum Beispiel,


  • Mit allen Sinnen kreativ sein: Kleben, Malen, Formen 
  • Humor in der pädagogischen Arbeit
  • Bewegung, Spiel und Sport in kleinen Räumen
  • Meilensteine in der Entwicklung von Kindern im Alter von 0-3 Jahren


geben mir immer wieder neue Impulse die Kinder zielgerichtet zu fördern und  erweitern meine Kreativität. 

So wird es bei uns nie langweilig und wir haben viel Spaß miteinander.


Unsere Mahlzeiten: 


Das Frühstück und das Vesper werden von mir täglich frisch zubereitet. Dabei ist mir eine ausgewogene, vielfältige und gesunde Ernährung der Kinder  sehr wichtig.

Das Mittagessen wird von einem Kinderkoch frisch aus regionalen Anbau zubereitet und geliefert. 


Zu den Mahlzeiten sowie am Vormittag gibt es stets frisches Obst und Gemüse.

Ich achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Wasser steht auch außerhalb der Mahlzeiten immer für die Kinder bereit.